Photo Credits: Daniela Porwol
Photo Credits: Daniela Porwol

Sicher kennst du den Satz: „Die Haut ist der Spiegel der Seele.“

Hätte ich die Tragweite dieses Satzes damals schon begriffen, als ich noch unter meiner unreinen und entzündeten Haut litt – hätte ich mir viel Leid erspart! Denn ich habe so ziemlich alles ausprobiert, um dem Problem zu Leibe zu rücken.

Wie viele andere auch, führte mich mein Weg erst mal zum Hautarzt. Doch all die Mittel, Antibiotika und Cremes die ich verordnet bekam führten nur zu mäßigem Erfolg. Auch andere Kosmetikprodukte, in die ich über die Jahre viel Geld investierte, halfen mir langfristig nicht, meine Haut in den Griff zu bekommen.

Zwischendurch gab es mal bessere und mal schlechtere Phasen, der große Durchbruch blieb allerdings aus. Nicht nur mein Körper, sondern auch mein Selbstvertrauen und Selbstwert litten massiv darunter und mein Energielevel fiel Richtung Nullpunkt. Narben lassen sich heutzutage von Spezialisten gut behandeln – doch die Qualen eines jeden der das durchstehen muss, kann ich sehr gut nachvollziehen.

Da die Behandlung von außen nur bis zu einem gewissen Grad Linderung brachte, die Ursache jedoch nicht beseitigte, begann ich, mich noch intensiver mit dem Thema Ernährung auseinanderzusetzen. Ich machte mir das Wissen aus dem Ayurveda und der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) zu Nutze und arbeitete mich Schritt für Schritt aus meinem Dilemma heraus.

Nachdem mich das Thema Ernährung und Gesundheit schon von jeher faszinierte, beschloss ich, mein Wissen noch weiter auszubauen und mich zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin ausbilden zu lassen. Ich studierte Mikronährstoffkunde und nutzte die Kraft von Naturheilmitteln. Der Erfolg gab mir und diesem Weg Recht – denn was in unserem Körper geschieht, lässt sich nachhaltig nur von innen heraus beeinflussen und heilen.

„ Willst du deinen Körper heilen, musst du zuerst die Seele heilen.“ (Platon)

Ich begann mich noch viel mehr mit der Welt der Gedanken und des menschlichen Geistes zu beschäftigen und integrierte Yoga, Meditation und Energiearbeit in mein Leben. Ich ordnete mein Leben neu, erfüllte mir meinen Traum einer Weltreise, suchte weltweit Spezialisten, Heiler und Ganzheitsmediziner auf und bildete mich so zur Expertin auf diesem Gebiet weiter.

Der Weg hin zu einer gesunden Haut hat mir nicht nur geholfen mehr über mich und meinen Körper zu erfahren, sondern brachte mich auch gleichzeitig zu meinem Lebensthema: Menschen dabei zu unterstützen, sich wieder rundum wohl zu fühlen in ihrer eigenen Haut.

Meine Vision ist es, dass wir alle aus unserer vollen Kraft heraus das Leben leben können, das wir uns von tiefstem Herzen wünschen.

Nun kennst du also den Teil meiner Geschichte – aber das ist natürlich längst nicht alles.
Wer ist der Mensch dahinter?

Ich bin ein Bücherwurm, immer schon gewesen. Ich nenne mittlerweile eine ganz stattliche Bibliothek mein Eigen. Oft kaufe ich Bücher und lese sie erst Monate und manchmal auch erst Jahre später – für alles gibt es den richtigen Zeitpunkt.

Ich könnte Stunden damit verbringen in Geschäften die neuesten Gesundheitsprodukte, Superfoods und Naturheilmittel zu studieren. Ich bin was das angeht ein echter Junkie. Wenn schon Sucht, dann doch am liebsten diese. Mein Wissensdurst ist diesbezüglich wirklich unersättlich. Schließlich lernt man nie aus!

Manche Menschen sind von meiner Spontaneität überrascht. Ich selbst übrigens manchmal auch. Innerhalb von nur 3 Wochen habe ich mich auf 8 Monate Weltreise vorbereitet. Wohnung vermietet, Sachen gepackt…und bye-bye Europa! Ich lasse mich von meiner Intuition leiten und liebe das Abenteuer. Besonders Lateinamerika und Asien haben es mir angetan. Aber eigentlich fühle ich mich fast überall auf der Welt zuhause. Ich liebe das Außergewöhnliche und verweile gerne an Orten, deren Seele spürbar ist: ob Mexico-Stadt, die endlosen Strände Costa Ricas, Maya- und Atzteken-Pyramiden, heilige Hindu-Tempel oder die endlosen Reisfelder Balis. Allein beim Schreiben darüber bekomme ich schon wieder Fernweh!

Als gebürtige Ungarin schlägt mein Herz für meine Heimat, die ungarische Sprache und – wie sollte es anders sein – die ungarische Küche und die Paprikaschote.

Ich bin ursprünglich Übersetzerin und Dolmetscherin. Das hilft mir übrigens auch heute noch, hinter die Fassade zu blicken, Zusammenhänge zu verstehen und den Sinn zu erfassen. Ich übersetze heute nicht nur Texte, sondern auch die Sprache des Körpers.

Und last but not least: Ich bin ein Freigeist. Ich liebe es bis spätnachts zu philosophieren und in die Tiefen der menschlichen Psyche abzutauchen. Überhaupt bin ich eine Nachteule. So sehr ich das Reisen liebe, aber die innere Reise und das was dort auf dich wartet, wenn du dich darauf einlässt, ist am Ende das, was dich wirklich glücklich macht.

„Ich glaube, dass wir einen Funken jenes ewigen Lichts in uns tragen, das im Grunde des Seins leuchten muss und welches unsere schwachen Sinne nur von Ferne ahnen können. Diesen Funken in uns zur Flamme werden zu lassen und das Göttliche in uns zu verwirklichen, ist unsere tiefste Pflicht.“
(Johann Wolfgang von Goethe)

 

Ich bin bereit!

Du möchtest mehr wissen und bist bereit den Weg zu mehr Wohlbefinden zu gehen?

Ich bin bereit!